Windows 10 macht auf sich aufmerksam

Langsam nähert sich der Zeitpunkt für das finale Windows 10, daß voraussichtlich am 29.06.2015 in die Läden gehen soll. Durch einen Patch (KB3035583) gelang ein kleiner unscheinbarer Ordner auf die heimische Festplatte. Unter “System32” befindet sich im Ordner “GWX” ein neues Programm. Offenbar handelt es sich bei GWX um ein Programm, das Anwender auf die Verfügbarkeit von Windows 10 einstimmt. Hierüber hat bereits heise online einen ausführlichen Bericht verfasst.
Auch ich wurde so auf die nahende Veröffentlichung aufmerksam gemacht.
win10

In den ersten 12 Monaten nach Erscheinen soll das Upgrade kostenlos sein. Hierfür muß natürlich bereits ein aktiviertes Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 installiert sein. Nach den 12 Monaten ohne Upgrade wird dann der volle Kaufspreis dafür fällig werden. Benutzer von Windows Vista oder gar noch Window XP sollen nicht upgradeberechtigt sein.

Viele Fragen sind derzeit noch unbeantwortet und lassen viel Raum für Spekulationen, unter anderem
was z. B. bei einem Hardwaretausch passiert und ob eine CleanInstall (eine neue und saubere Installation ohne Update) auch möglich ist.

Ich gehe aber davon aus, daß die offenen Fragen bald durch Microsoft kommuniziert werden, um auch darauf Antworten zu bekommen. Auf der offiziellen Seite von Windows 10 sind bereits viele Fragen beantwortet worden.


Kommentare

Windows 10 macht auf sich aufmerksam — 1 Kommentar

  1. Pingback: Win 10 steht in den Startlöchern… | Mein kleiner Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.