LibreNMS mit Nagios-Plugins

Das von mir geschätze LibreNMS verrichtet immer noch problemlos seinen Dienst. Nur von der Dienstüberwachung mit Icinga2 bin ich mittlerweile abgerückt. Dieses erledigt mittlerweile auch LibreNMS. Kein großes Hexenwerk. Hierfür müssen im Prinzip nur die Nagios-Plugins nachinstalliert werden, in der Config darauf verlinken und aktivieren.
In dem von mir als Unterbau genutzten Debian geschieht die Installation mit
apt install monitoring-plugins
In der config.php (üblicherweise unter opt/librenms) noch
$config['show_services'] = 1;
$config['nagios_plugins'] = "/usr/lib/nagios/plugins";

einfügen und im Prinzip ist das damit schon erledigt.
Services können nun im Webinterface unter dem neuen Menüpunkt “Service” -> Add Service” hinzugefügt und konfiguriert werden. Die Bekanntesten wie Ping, DNS, DHCP, SSH sind per Dropdown-Liste auszuwählen.

Es ist aber trotzdem möglich von dem Standard abweichende Ports gezielt zu überwachen.
Synologys DSM ist per Default unter https/5001 zu erreichen.
Unter “Parameters” muß demzufolge -p 5001 -S angegeben werden.
Mit dem “-p” wird der zur Überwachung festgelegte Port angegeben und mit der Option “-S” definiert man eine https-Verbindung.
Für meine Services der Syno DS1019+ sieht das zum Beispiel so aus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.