Datenbanken per Script sichern

Die Tage hatte ich mich mit der Umsetzung eines automatisierten Backups der Datenbanken auf der DS415+ befasst. Das kann man auch mit Hyper Backup bewerkstelligen, ich wollte es aber diesmal mit einem Script probieren. Fündig bin ich im Synology Wiki geworden. Da aber das dort angegebene Script von 2013 ist war nur eine Änderung bezüglich eines Pfades notwendig.

#!/bin/bash
#
# dieses Skript kann man beliebig oft ausführen
#
# Anzahl der Sicherungen die aufgehoben werden sollen
KEEP=10
BACKUPS=`find /volume1/Backup/Datenbanken -name "mysqldump-*.gz" | wc -l | sed 's/\ //g'`
while [ $BACKUPS -ge $KEEP ]
do
ls -tr1 /volume1/Backup/Datenbanken/mysqldump-*.gz | head -n 1 | xargs rm -f
BACKUPS=`expr $BACKUPS - 1`
done
DATE=`date +%Y%m%d%H%M%S`
rm -f /volume1/Backup/Datenbanken/.mysqldump-${DATE}.gz_INPROGRESS
/bin/mysqldump --opt -uroot -pPasswort für MySQL --all-databases | gzip -c -9 > /volume1/Backup/Datenbanken/.mysqldump-${DATE}.gz_INPROGRESS
mv -f /volume1/Backup/Datenbanken/.mysqldump-${DATE}.gz_INPROGRESS /volume1/Backup/Datenbanken/mysqldump-${DATE}.gz
exit 0

Der Rot markierte Pfad ist in dem Script vom Wiki veraltet.

Das Script wird auf einer Freigabe der Diskstation gespeichert und kann dann mit dem Aufgabenplaner an eure Bedürfnisse angepasst ausgeführt werden. In meinem Anwendungsfall werden die Datenbanken stündlich nach /volume1/Backup/Datenbanken gesichert und die letzten 10 Versionen davon aufgehoben.

script2 script1

Das Speicherverzeichnis für die Datenbanken wurde zusätzlich noch in den Backupauftrag auf meine DS213 aufgenommen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.