Kein Freihandelsabkommen

Kein Freihandelsabkommen – wir sind (noch) keine Kolonie der USA!
Sicher hat der ein oder andere schon etwas darüber gehört… wobei das Wort “Freihandelsabkommen” völlig irreführend ist, denn hier sollen unsere Verbraucherrechte sang,- und klanglos abgeschafft werden!

Genveränderte Lebensmittel müssen dann nicht mehr gekennzeichnet werden.
Wer dies nicht möchte, wird dann legal in Grund und Boden geklagt!

Fünf USA-Industrieriesen wollen uns endlich die Milch ihrer hormongemästeten Kühe, gentechnisch verändertes Obst und Gemüse -zum Beispiel Genmais-, sowie ihre mit Chlor behandelten Hühnchen auftischen!

Selbst die EU-Abgeordneten, die das letztendlich absegnen werden, erhalten unter Berufung auf Geheimhaltung nur spärliche und willkürliche Informationen. Die Industrielobby der USA möchte ihnen das als Abkommen für mehr Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze schmackhaft machen. Die Frage die man sich hierzu stellen muß ist, wo die Arbeitsplätze geschaffen werden bzw wo das vielgeprießene Wirtschaftswachstum versandet. Tatsächlich schafft man damit über Jahrzehnte errungene Lebensmittelstandards ab, wir werden entmündigt und wissen dann noch nicht mal, was wir zu uns nehmen.

Wollen wir das wirklich?

Am 25. Mai gilt es: kritische Abgeordnete ins EU-Parlament wählen.

Weitere Infos:

www.campact.de/ttip
www.umweltinstitut.org
www.ttip-unfairhandelbar.de/start/mitmachen/
www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/aktionen/

Freihandelsabkommen


Kommentare

Kein Freihandelsabkommen — 3 Kommentare

  1. Hallo Markus,
    verfolge deinen Blog nun schon eine ganze Weile und beobachte eine ausgesprochen positive Entwicklung. Wenn auch nicht immer relevant für meine Umgebung, lese ich sehr aufmerksam deine IT-Beiträge und lerne 😉 . Nun sogar politische Themen, in denen unsere Meinungen sich sehr ähneln. Wo soll das noch enden? 😉
    Weiter so, möchte ich dir nur mal sagen …

    Karsten

    • Hallo Karsten, vielen Dank für die Blumen. Ein Lob von Deiner Seite will ja was heißen. 🙂 Zugegeben: ich habe mich ein wenig an Deinem Blog -von dem ich auch ein aufmerksamer Leser bin- orientiert.

  2. Pingback: Europawahl 2014 | Mein kleiner Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.