vServer mit Debian 8

In der Nacht vom 08.10 habe ich per Ticket eine Neuinstallation des Servers veranlasst, nachdem mir mitgeteilt wurde, daß ab sofort Debian 8 mit Plesk harmoniert.
Rund 30min später wurden mir die Zugansdaten für das frisch installierte System mitgeteilt. Das Einrichten und die Konfiguration konnte beginnen… Soweit zur Theorie. Praxisbezogen war das aber nicht möglich. Ich konnte mit Plesk nicht arbeiten, da ständig Fehler produziert worden sind.

pleskdaten

 

 

 

An ein vernünftiges Arbeiten war mit diesem System nicht zu denken. Das habe ich per Ticket auch dem Support mitgeteilt. Der Support reagierte vorbildlich – war ausgezeichnet, kompetent und bemüht.
support

 

 

 

 

Nach einer erneuten Installation mit veränderter Konfiguration im Hostcontainer lief das ganze System sauber und ich konnte vernünftig mit Plesk arbeiten, ohne dauernd von Fehlermeldungen erschlagen worden zu sein. Der Techniker konnte sich auch nicht erklären was bei dem ersten Versuch schief gelaufen ist – auch einen Bug in Plesk konnte er nicht gänzlich ausschließen. Aber letzendlich hat es doch geklappt und ich erfreue mich an meinem jungfräulichen und frischem System.

info


Kommentare

vServer mit Debian 8 — 3 Kommentare

    • Hallo Rob,
      Ich persönlicher finde Plesk ansprechender. Aber man könnte ja beides verbinden. Dann kann man Plesk mit Webmin administrieren. 😉

      Viele Grüße

      Markus

  1. Pingback: Backups vom vServer per FTP | Mein kleiner Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.